Ist es gesund eine Diät ohne Kohlenhydrate zu machen?

Dieses Thema im Forum "Abnehmen und Diäten" wurde erstellt von mort, 12. Januar 2015.

  1. mort

    mort Hades

    Hallo zusammen,

    Ich denke daran eine Diät zu machen. Die Kilos werden einfach immer mehr und mehr, und das muss ich irgendwie verhindern.
    Das was mir von einem Freund geraten wurde ist eine No Crab Diät. Er meint das er sie schon einige Zeit macht und das sie ihm sehr geholfen hat abzunehmen.

    Ich denke zwar daran mit so einer anzufangen, aber ich weiß das es auch nicht ohne Risiken ist, und deswegen wollte ich wissen was andere davon halten. Jede Meinung wehre sehr hilfreich für mich.

    Danke sehr :)
     
  2. nosmas

    nosmas Ares

    No Crab-Diät :lol:

    Guck dir mal den Ernährungsbereich im Forum an. Da findest du auch viel über LOW CARB.
    Auf jeden Fall solltest du dich von dem Gedanken verabschieden, dass dir eine Diät irgendwas bringt. Du musst deine Ernährungsform so anpassen, dass du sie auch langfristig durchziehen kannst. Mit Low Carb ist das aber auf jeden Fall möglich.
     
  3. HoppiL

    HoppiL Hades

    Wo soll das Risiko sein ein wenig die KH zu redzuzieren und auf eine ausgewogene Ernährung zu achten?

    Ich habe es auch angefangen, vor 1,5 Wochen. :)

    Ich mache es so:
    Ich habe mir meinen Kalorienverbrauch entsprechend meines Gewichtes, Grösse Tätigkeit per online Rechner "grob" errechnet.-->Tip: Nutze mehrere um ein gemitteltes Ergebnis zu bekommen.

    Dann habe ich geschaurt was ich essen kann um weniger Kalorien am Tag zu vertilgen. Ich habe für mich ca - 20% angenommen.

    Es gibt genügend Seiten die Dir sagen welches Lebensmittel wie viel Kalorien hat und es gibt genügend welche Dir Low Carb Gerichte anbieten, bzw. welche Dir sagen welche Lebensmittel geeignet sind.... und los geht es.

    Aktuell in den 1,5 Wochen sind 2,5 Kilo wech, durch anderes Essen und FL in der ersten, bzw. nun 2ten Trainingswoche.

    Sobald ich mein "Wunschgewicht" habe werde ich zwar weiterhin LC essen, jedoch die Kalorienzahl anheben um den Modus abnehmen in den Modus halten/ Zunahme zu bringen.

    Paralle kontrolliere ich wöchentlich (um mich nicht verrückt zu machen) mein Gewicht und Körperfett per Waage und "Faltenmesser" um eine Tendenz zu erkennen. Dazu mache ich ebenfalls wöchentlich Fotos um irgendwann mal einen Unterschied zu erkennen.

    Ob es klappt----keine Ahnung, aber man kann an vielen Hebeln stellen und so ist aktuell mein Masterplan.
     
  4. Bernhard bal

    Bernhard bal Frischling

    Hallo,

    Risiken gibt es auf jeden Fall, so viel ist klar. Was nicht bedeutet das man Probleme haben wird wen man mit so einer Diät startet. Viele Leute machen es, und sie haben keine Nebenwirkungen. Aber manche kann es treffen, und um ehrlich zu sein, ich würde es nicht riskieren.
    .
    Eine Diät ohne Kohlenhydrate ist sehr umstritten, da manche Wissenschaftler behaupten das sie gut ist, manche das sie schlecht ist, also sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden.

    Falls du mehr Informationen über dieses Thema möchtest, kannst du dir das hier mal ansehen http://vitalerstoffwechsel.de/stoffwech ... enhydrate/ . Es stehen ein paar sehr gute Sachen über diese Diät, sie können dir sicher helfen dich zu entscheiden.

    Aber falls du dich doch für die Diät entscheidest, würde ich dir raten mit der Low Carb anzufangen, so nimmt man wenigstens einige Kohlenhydrate zu sich und lässt den Körper sich daran zu gewöhnen.

    Die Entscheidung liegt aber bei dir, ich habe versucht zu helfen :)
     
  5. mnhg

    mnhg Hades

    Ich schließe mich Bernhards Warnung mal an. Echt No-Carb geht auch zu lasten von Obst und Gemüse und du wirst nicht umhinkommen das ein oder andere Vitamin etc in Tablettenform zu dir nehmen zu müssen. Auch Ballaststoffe könnten knapp werden. Als permanente Ernährungsform hört sich sowas immer nicht sehr erstrebenswert an.
     
  6. MatthiasR

    MatthiasR Ares

    No Carb? Wie soll das eurer Ansicht nach gehen? Nur Fleisch und Öl essen? Sry, aber :lol:
    Lowcarb ok, Keto auch, fragt dazu am besten Google, aber bei "No Carb" kräuseln sich meine Fußnägel :roll:
     
  7. Ich denke auch die Rede ist von LOW CARB....

    NO CARB geht doch gar nicht, überall sind KH drin, in Form von Zuckern oder sonstwas, selbst Fleisch, Gemüse, etc hat etwas KH-Anteil.....
    man kann wenig zu sich nehmen aber völlig ohne ist nicht möglich....

    Aber Low Carb ist ne gute Idee, bei mir hat funktioniert...waren rasch 8kg weg...


    Liebe Grüße
     
  8. mnhg

    mnhg Hades

    Naja, Low Carb ist ja eine Spanne von 30-150g. Da gibt es ja mehr als genug Abstufungen. Ich denke mit NoCarb ist meist eher UltraLowCarb <30 (oder eben Keto) gemeint.
     
  9. mort

    mort Hades

    Hi,
    Danke fur das Info, wird es so machen, hoffentlich finde ich genug Info :)
     
  10. JanMo1993

    JanMo1993 Frischling

    Es gibt da sicher geteilte Meinungen, aber wichtig ist, dass du dich ausgewogen ernährst.
    Sprich: alle wichtigen Bestandteile, die man braucht (Proteine, KH, etc.) in gleichwertigen Teilen zu sich nehmen.
    Ansonsten Sport machen.
    Je mehr Muskelmasse du aufbaust, desto mehr Kalorien benötigt dein Körper.
    Kohlenhydrate bedeuten natürlich auch Energie für deinen Körper! ;-)
     
  11. nosmas

    nosmas Ares

    genau das ist ja der Knackpunkt....was braucht der Körper WIRKLICH? Alkohol bedeutet auch Energie für den Körper, aber das bedeutet noch nicht, dass man damit irgendwas sinnvolles erreicht.
     
  12. Surfjunk

    Surfjunk Ares

    Hallo.
    NO-CARB geht körperlich, ist aber eigentlich nicht umsetzbar.
    Vom Sinn her ist es auch Quatsch.
    In fast alle Nahrungsmittel, auch natürlichen, sind Carbs drin.

    Eine LOW-CARB Ernährung macht schon eher Sinn.
    Ich habe damit seit 6 Monaten sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Leider ist das ständige Zählen sehr aufwändig.
    Bin seit ca. 4 Wochen zusätzlich auf dem Paleo Trip.
    Ist m.M.n. für mich die aktuelle beste Ernährung.
    Ausgewogen gesunde Ernährung ohne zählen.
    Eiweiss- & Fettreich mit gesunden Carbs in vernünftigen Bereich.

    Lesestoff:
    --> http://artgerecht-essen.de
    --> http://www.team-andro.com/ernaehrung/ar ... rnaehrung/
    Dort ist die Serie "Der Kohlenhydrat Konflikt" sehr zu empfehlen.
    Vor allem für alle die, die sich mit Sup's vollknallen.
     
  13. mort

    mort Hades

    vielen lieben Dank für Eure zahlreichen Antworten
     
  14. leischi

    leischi Frischling

    Wenn du regelmäßig Sport machen willst, würde ich dir auf jeden Fall von einer extremen Low-Carb- bzw. No-Carb-Diät abraten. Dein Körper braucht die Energie, um das Sportprogramm durchzuziehen. Wenn du da zu wenig Reserven hast, wirst du das schnell an deiner Leistungsfähigkeit merken.
    Was bei mir immer ganz gut funktioniert hat, war eine Einschränkung der KH-Zufuhr - also z.B. bei den Abendmahlzeiten generell auf KH zu verzichten und nach 18 Uhr gar nichts mehr zu essen.
     
  15. RichardDieSau

    RichardDieSau Herakles

    oder besser pre training KH streichen und die dann post workout zuführen ;)
     
  16. stateofmind

    stateofmind Frischling

    Habe es auch kürzlich mit der Low Carb Diät probiert, aber es nicht wirklich durchgehalten, weil ich mein Fitnesstraining verdreifacht habe und viel zu schlapp war. Aber wenn du nicht viel Krafttraining machen möchtest, könnte ich dir das echt empfehlen! Die ersten Wochen sind total hart, aber danach gehts!
     
  17. david007

    david007 Frischling

    Du musst für dich selbst herausfinden, welche Art von Diät die richtige für dich ist. Wie stateofmind ja gerade schon gesagt hat, wenn du noch viel Krafttraining oder Training generell nebenher machst wird Low Carb extrem schwer, war bei mir auch. Versuch die Kohlenhydrate einfach bisschen zu verringern.
     
  18. Wahnond

    Wahnond Frischling

    Wie einer hier sagte,Risiken kann es geben,muss aber nicht!Und,nicht nur bei dieser Diät sondern bei allen Diäten.
    Hoffe das dich diese Diät auch zu deinem Traumgewicht gebracht hat ;) War sicherlich nicht leicht gewesen...
    Denke selbst schon ne lange Zeit drüber nach ne Diät zu machen ,kann mich aber irgendwie nicht zu bewegen!
    Habe selbst so einiges zugenommen ,jedoch muss ich es wieder runter bekommen !Weiss erlich gesagt auch nicht was für eine Diät ich machen sollte?

    Werd' mich wohl im Web umschauen müssen,wie jedes mal ;)
    Bin mir sicher das so einiges zu finden ist...ach und wo ich schon mal dabei bin,hab' diesen interessanten Artikel hier gefunden, fid-gesundheitswissen.de/ernaehrung/kohlenhydrate/ ,dieser passt ja auch zum Thema ...vielleicht mag es sich der ein oder andere durchlesen!?

    LG
     

Diese Seite empfehlen